Petricola-Laichhöhle

Für Synodontis Petricola und andere Synodontis-Höhlenlaicher.

Die Idee dazu entstammt einer englischen Website, die sich mit der Welszucht befasst. Hier waren es zwei ovale Blumentöpfe, die mit den Öffnungen übereinander gestellt wurden so dass sie eine Höhle bildeten. Eine aus dem Ton gebrochene Öffnung bildete den Eingang für die Fische. Ein Loch im Deckel war die Durchführung für das Rohr des Lufthebers. Auf dem Boden der Höhle lag ein gelochtes Rohr welches an den Luftheber angeschlossen war. Der Luftheber endete in einer Schale, die auf dem Höhlendach stand.
Wenn nun die Petricola in der Höhle laichten wurden die Eier von dem gelochten Rohr angesaugt und vom Luftheber nach oben in die Schale befördert. Hier konnten sie entnommen und in ein Aufzuchtbecken überführt werden.

Nachdem die Barsche die Höhle mehrmals zum Einsturz brachten, entschloss ich mich, nach dem gleichen Prinzip ,eine Höhle aus Kunststoffrohr zu bauen.

Im unteren Rohrstück befindet sich der Trichter der unten an einen Luftheber angeschlossen ist. Der Trichter ist mit einer 1mm Gaze abgedeckt. Das mittlere Rohrstück, die Höhle, ist mit einer Bohrung versehen, die den Eingang der Höhle darstellt.
Das obere Stück bildet eine Schale, allerdings mit einem Gazeboden. Durch eine seitliche Bohrung wird der Luftheber, der vom Trichter nach oben kommt eingeführt.
Nach dem ablaichen der Petricola fallen die Eier durch die Gaze in den Trichter und werden durch den Luftheber nach oben in die Schale befördert wo sie entnommen und in ein Aufzuchtbecken überführt werden können. Das durch den Luftheber nach oben beförderte Wasser fließt durch den Gazeboden der oberen Schale zurück in die Laichhöhle.

Die Praxis zeigte dass die Petricola nach der Eiablage die Eier durch die feine Gaze der Schale saugten. Durch einen groben Schwamm unter der Gaze konnte das verhindert werden.

Details:

Petricola-Höhle 27cm

Für 30cm hohe Becken

Preis: 28,- €uro
Für Synodontis Petricola und ähnliche Höhlenlaicher.

Nach dem Ablaichen der Petricola fallen die Eier durch die Gaze in den Trichter und werden durch den Luftheber nach oben in die Schale befördert wo sie entnommen und in ein Aufzuchtbecken überführt werden können. Das durch den Luftheber nach oben beförderte Wasser fließt durch den Gazeboden der oberen Schale zurück in die Laichhöhle.
Petricola-Höhle 37cm

Für 40cm hohe Becken

Preis: 30,- €uro
Für Synodontis Petricola und ähnliche Höhlenlaicher.

Nach dem Ablaichen der Petricola fallen die Eier durch die Gaze in den Trichter und werden durch den Luftheber nach oben in die Schale befördert wo sie entnommen und in ein Aufzuchtbecken überführt werden können. Das durch den Luftheber nach oben beförderte Wasser fließt durch den Gazeboden der oberen Schale zurück in die Laichhöhle.
Petricola-Höhle 47cm

Für 50cm hohe Becken

Preis: 32,- €uro

_____________________
Für Synodontis Petricola und ähnliche Höhlenlaicher.

Nach dem Ablaichen der Petricola fallen die Eier durch die Gaze in den Trichter und werden durch den Luftheber nach oben in die Schale befördert wo sie entnommen und in ein Aufzuchtbecken überführt werden können. Das durch den Luftheber nach oben beförderte Wasser fließt durch den Gazeboden der oberen Schale zurück in die Laichhöhle.

Gallerie: